Empfehlen Sie, verdienen Sie: Cashback-Aktion für Endkunden – mehr Informationen
5 Gründe, weshalb Second-Life-Speicher schon serienreif sind
Erfahren Sie warum Second-Life-Speicher bereits serienreif sind und welche Vorteile sie bieten. Entdecken Sie die Potenziale der wiederverwendeten Batteriespeicher für die Energiewende.

Inhaltsverzeichnis

Schon heute fahren über 700.000 Elektrofahrzeuge auf den deutschen Straßen und ab dem Jahr 2030 sollen es mehr als 15 Millionen sein, wobei mehr als 1,5 Millionen Tonnen Batteriezellen von Elektrofahrzeugen durch Batteriealterung entsorgt werden müssen. Zusätzlich, werden die Vorräte an Lithium weltweit immer knapper, was zu zukünftigen Engpässe in der Elektromobilität führen wird. Ebenso müssen die Batterien oft schon nach 5 Jahren ausgetauscht werden, da sie für die Anwendung im Auto dann nicht mehr die nötige Leistung erbringen. In der Regel haben ausrangierte Batterien aber noch eine Restkapazität von über 70-80 %.

Die Module an diesem Punkt zu recyceln wäre eine Verschwendung, zumal es bisher noch keine ausreichende Recyclingkapazität gibt und das Recycling allgemein noch sehr teuer und ineffizient ist. Die Recyclingquoten sind daher noch nicht sehr hoch, und immer noch gehen wertvolle Rohstoffe im Recycling verloren.

Die ausrangierten Autobatterien eignen sich jedoch noch hervorragend für die Weiterverwendung in unseren stationären Speichersystemen. Während die Batterien im Auto mit einem C-Wert von 3-5 be- und entladen werden, also einer hohen Belastung ausgesetzt sind, werden sie in unseren Stromspeichern maximal mit einem C-Wert von 1 belastet. Dieser Unterschied ermöglicht ein zweites Leben in unseren Speichern, für die wir eine 10 jährige Garantie auf die Speicherkapazität geben.

5 Gründe die für eine serienreife Produktion von Second Life Batteriespeichern sprechen:

Reife Technologie: Die Technologie zur Herstellung von Second-Life-Speichern hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Die Prozesse zur Aufbereitung und Überprüfung der Batterien wurden optimiert, um die Zuverlässigkeit der Systeme zu verbessern. Laut einem Artikel von Greentech Media haben Tests gezeigt, dass Second-Life-Speicher eine zuverlässige und effiziente Lösung für die Energiespeicherung sind. https://www.greentechmedia.com

Kostenersparnis:

Second-Life-Speicher bieten eine kostengünstige Alternative zu neuen Batterien. Da die Batterien bereits einen Lebenszyklus in Elektrofahrzeugen durchlaufen haben, sind sie in der Regel günstiger. Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme belegt, dass die Verwendung von Second-Life-Batterien zu erheblichen Kostenersparnissen bei der Implementierung von Energiespeichersystemen führen kann. https://www.ise.fraunhofer.de

Nachhaltigkeit:

Der Einsatz von Second-Life-Speichern fördert eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Anstatt die Batterien zu entsorgen, werden sie wiederverwendet und ihre Lebensdauer verlängert. Dies reduziert den Bedarf an Rohstoffen für die Herstellung neuer Batterien und verringert die Umweltauswirkungen. Ein Artikel auf Solar Power World hebt hervor, wie Second-Life-Speicher zur Ressourcenschonung beitragen und den ökologischen Fußabdruck der Energiespeicherindustrie verringern können. https://news.mit.edu

Skalierbarkeit:

Durch den Einsatz von Second-Life-Speichern kann die Skalierbarkeit von Energiespeichersystemen erheblich verbessert werden. Da bereits eine große Anzahl von Batterien aus Elektrofahrzeugen auf dem Markt vorhanden ist, steht eine ausreichende Menge an Batterien zur Verfügung, um den wachsenden Bedarf an Energiespeicherlösungen zu decken. Ein Artikel auf Energy Storage News betont die hohe Skalierbarkeit von Second-Life-Speichern und wie sie dazu beitragen, erneuerbare Energien effizienter zu integrieren. https://www.energy-storage.news

Regulatorik:

Aktuell wird an mehreren Normen für den deutschen und europäischen Markt gearbeitet, um den Einsatz von Second-Life-Speichern zu regulieren. Die ersten Normen werden bereits vorgestellt, um Sicherheitsstandards und Qualitätssicherung zu gewährleisten. Ein Artikel auf Renewables Now berichtet über die Entwicklung von Normen für Second-Life-Speicher und die Bedeutung dieser Regulatorik für den Markt.https://www.vde.com/

 

Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit:

Second-Life-Speicher werden vor ihrer Wiederverwendung gründlich getestet und auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft. Dadurch wird sichergestellt, dass sie den Anforderungen an die Energiespeicherung gerecht werden. Ein Artikel auf CleanTechnica beschreibt die Fortschritte bei der Technologie zur Überwachung und Steuerung von Second-Life-Speichern, die eine zuverlässige Leistung und eine optimale Nutzung der verfügbaren Energie gewährleisten. https://cleantechnica.com

Mehr zum Thema Batteriespeicher erfahren wollen ?

Verstanden, wenn du deinen Jetzt für unseren Voltfang-Newsletter anmelden und keine Angebote, Neuigkeiten oder aufregenden Entwicklungen mehr verpassen!

Weitere interessante Themen

Finanzielle Vorteile: Batteriespeicher Förderung 2024
NRW – Batteriespeicher Förderung
Mecklenburg-Vorpommern – Batteriespeicher Förderung
Hessen: Batteriespeicher Förderung
Batteriespeicher in der Industrie
Dynamische Strompreise verstehen: Die Zukunft der Energiekosten

Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren!

Füllen Sie unser Formular aus und sichern Sie sich Ihren kostenlosen Beratungstermin.